Neues Ultraschall-Füllstandmessgerät für explosionsgefährdete Umgebungen

Siemens erweitert sein Portfolio an Ultraschall-Füllstandmessgeräten um den berührungslosen Transmitter Sitrans LU180. Das neue Füllstandmessgerät ist mit Zulassungen ATEX, FM, CSA und IECEx in explosionsgefährdeten Bereichen einsetzbar. Sitrans LU180 mit einer Reichweite bis zu fünf Metern kombiniert Sensor und Elektronik in einem kompakten Gerät und eignet sich für die kontinuierliche Füllstandmessung von Flüssigkeiten und Schlämmen in offenen und geschlossenen Behältern. Das Gerät in hoher Schutzart IP68 verfügt über einen korrosions- und chemikalienbeständigen, robusten und besonders stoßsicheren
PVDF(Polyvinylidenfluorid)-gekapselten Sensor. Das neue Füllstandmessgerät eignet sich vor allem für explosionsgefährdete Umgebungen in Umwelt-, Chemie- sowie Öl- und Gas- Anwendungen.
Sitrans LU180 lässt sich einfach und unkompliziert installieren, da lediglich zwei Kabel anzuschließen sind. Mit nur zwei Tasten als Bedienelemente lässt sich das Gerät leicht konfigurieren und bedienen. Die Sig-nalverarbeitungssoftware Sonic Intelligence liefert zuverlässige Messergebnisse, indem sie zum Beispiel zwischen dem tatsächlichen stofflichen Füllstand und falschem Echo unterscheidet.
 
www.siemens.de/sitransLU150/LU180

15.06.2016