Neue Wägeelektronik: Integrierte Wägetechnik für Advanced Controller

 

Mit der neuen Wägeelek¬tronik Siwarex WP521 ST und WP522 ST erweitert Siemens sein Portfolio für Wägetechnik. Das Technologiemodul für die Simatic S7-1500 Advanced Controller-Familie steht in zwei Varianten zur Verfügung. Die neue Wägeelektronik eignet sich optimal für Plattformwaagen und zur Füllstandsüberwachung von Silos und Bunkern.
Das neue Technologiemodul lässt sich nahtlos in Simatic S7-1500-Steuerungen integrieren. In Kombination mit weiteren Simatic-Peripheriemodulen lassen sich Lösungen für unterschiedlichste Anlagen und Anforderungen realisieren. Zudem können mit der kostenlosen Beispielapplikation „Ready for use“ einfach und effektiv kunden- und branchenspezifische Lösungen erstellt werden. Die Inbetriebnahme der Waage erfolgt über die Servicesoftware Siwatool V7. Werksseitig ist das Modul mit unterschiedlichen Schnittstellen ausgerüstet: Simatic S7-1500 Systembus, Modbus TCP/IP (Ethernet) sowie Modbus RTU (RS495), zudem vier digitalen Aus- und drei digitalen Eingängen. Zudem erhöhen die automatische Impedanzüberwachung der angeschlossenen Wägezellen sowie die Prozess- und Diagnosealarme die Anlagensicherheit beziehungsweise -verfügbarkeit. Siwarex WP521 ST als einkanalige Ausführung eignet sich für den Aufbau einer Waage und Siwarex WP522 ST als zweikanalige Ausführung für den Aufbau von zwei Waagen.
Das ab Werk mitgelieferte Schirmungsset gewährleistet einen störfesten Anschluss des Wägezellenkabels.
Mehr...

11.05.2016