S7-1200 Zentralbaugruppen

Das Zusammenspiel macht den Unterschied

Beschreibung

Die neue modulare SIMATIC S7-1200 Steuerung ist das Kernstück unseres neuen Angebots für einfache, aber hochpräzise Automatisierungsaufgaben. Die SIMATIC S7-1200 Steuerung ist modular und kompakt, vielseitig einsetzbar, eine sichere Investition und perfekt geeignet für eine komplette Bandbreite an Applikationen. Ein skalierbares und flexibles Design, eine Kommunikationsschnittstelle, die die höchsten Anforderungen der Industrie erfüllt, und eine volle Palette leistungsstarker und integrierter Technologie machen diese Steuerung zu einem integralen Bestandteil einer umfassenden Automatisierungslösung.
Unsere SIMATIC HMI Basic Panels wurden leistungstechnisch optimiert und so konstruiert, dass sie mit der neuen Steuerung und dem voll integrierten Engineering-System nahtlos kompatibel sind. Das ermöglicht einfache Erstellung, schnelles Starten, genaues Beobachten und höchste Benutzerfreundlichkeit. Das Zusammenspiel dieser Produkte und ihre innovativen Funktionen machen kleinere Automatisierungssysteme einmalig effizient.

Nutzen

  • Das Zusammenspiel macht’s.
    Die neue SIMATIC S7-1200 und die SIMATIC HMI Basic Panels wurden leistungstechnisch so optimiert und so konstruiert, dass sie zusammen mit dem voll integrierten Engineering-System nahtlos kompatibel sind. Das ermöglicht einfache Erstellung, schnelles Starten, genaues Beobachten und höchste Benutzerfreundlichkeit. Das Zusammenspiel dieser Produkte und ihre innovativen Funktionen machen kleinere Automatisierungssysteme einmalig effizient.

  • Ein modulares Konzept der Automatisierung in skalierbarem Design.
    Die SIMATIC S7-1200 bietet eine integrierte PROFINET Schnittstelle, leistungsstarke und integrierte Technologiefunktionen sowie ein hochflexibles und skalierbares Design. Das ermöglicht eine einfache Kommunikation, effiziente Lösungen für technologische Aufgaben und eine perfekte Ausrichtung auf individuelle Anforderungen in der Automatisierung in einem breit gefächerten Anwendungsgebiet.

  • Höchste Effizienz im Engineering
    SIMATIC S7-1200 wird programmiert mit neuen voll integrierte Engineering-System SIMATIC STEP 7 Basic mit SIMATIC WinCC Basic. SIMATIC STEP 7 Basic ist intuitiv, einfach zu erlernen und anzuwenden. Das sichert höchste Effizienz im Engineering. Clevere Funktionen wie z. B. intuitive Editoren, intelligentes Drag and Drop und „IntelliSense“ ermöglichen einfach schnelleres Engineering. Diese neue zukunftssichere Softwarearchitektur basiert auf den langjährigen Erfahrungen des Innovationsführers in der Automatisierungstechnik.


Aufbau und Funktion

SIMATIC S7-1200 CPU 1217C

SIMATIC S7-1200 CPUs
Das SIMATIC S7-1200 System ist in fünf CPU-Modellen verfügbar, CPU 1211C, CPU 1212C, CPU 1214C, CPU 1215C und CPU 1217C.
Alle können an die Anforderungen Ihrer Maschine angepasst werden. Durch die Installation eines Signalboards auf der Vorderseite der CPU können problemlos digitale und analoge I/Os hinzugefügt werden, ohne dass sich die physikalische Größe des Controllers ändert. Zur Erweiterung der digitalen und analogen I/O-Kapazität können an der rechten Seite der CPU Signalmodule angebracht werden.

An der CPU 1212C können zwei Signalmodule, an der CPU 1214C, CPU 1215C und CPU 1217C bis zu acht Signalmodule angebracht werden. Auf der linken Seite jeder SIMATIC S7-1200 CPU können bis zu drei Kommunikationsmodule angebracht werden - damit werden Punkt-zu-Punkt-Kommunikation, PROFIBUS Master/Slave, GPRS-Kommunikation, AS-Interface und weitere Feldbussysteme möglich.

Neu mit Firmware Version 4.0 CPU’s

  • Security Integrated
    Schutz vor unberechtigten Veränderung von Programm-Codes oder Prozesswerten sichert höhere Anlagenverfügbarkeit.

  • Know-how-Protection
    Durch den Passwortschutz sind unberechtigte Dritte nicht in der Lage, ihre Blocks zu öffnen und haben damit auch keinen Zugang zu Ihren Algorithmen.

  • Integrated Trace Function
    Für eine effektive Inbetriebnahme und schnelle Problemlösung bietet diese leistungsstarke Funktion die Interaktions–Analyse mit allen CPU-Variablen und -Tags inklusive analoger & digitaler Signale.

  • PLCSIM
    Komplette Konfiguration und Programmierung sowie Code-Test der Steuerungsstation ohne Hardware.

Platzsparender Aufbau:                                                                                     
Alle SIMATIC S7-1200 Hardware wurden speziell dafür entworfen, Platz im Schaltschrank zu sparen. Die neuen CPUs 1217C und CPU 1215C, enthalten zum Beispiel zwei PROFINET Schnittstellen. Die CPU 1217C von 150mm, die CPU 1215C hat eine Breite von 130mm und die CPU 1214C von 110mm. Die CPU 1212C, genauso wie auch CPU 1211C sind nur 90mm breit. Zusammen mit der geringen Größe von Kommunikations- und Signalbaugruppen spart dieses kompakte und modulare System Platz und liefert höchste Qualität. SIMATIC S7-1200 ermöglicht es Ihnen ein Controller System zu entwickeln, dass genau Ihre Anforderungen erfüllt.

Einfache und bequeme Installation 
Die komplette SIMATIC S7-1200 Hardware hat eingebaute Clips für eine schnelle und einfache Montage auf einer Standard 35 mm DIN Profilschiene. Diese integrierten Clips sind außerdem ausziehbar – das bedeutet, sie fungieren als Montagebohrungen für eine Montage ohne Profilschiene. Die SIMATIC S7-1200 Hardware kann entweder horizontal oder vertikal installiert werden und ist so in der Installation absolut flexibel.

SIMATIC S7-1200
Ein modulares Konzept der Automatisierung in skalierbarem Design.
Die SIMATIC S7-1200 bietet eine integrierte PROFINET Schnittstelle, leistungsstarke und integrierte Technologiefunktionen sowie ein hochflexibles und skalierbares Design. Das ermöglicht eine einfache Kommunikation, effiziente Lösungen für technologische Aufgaben und eine perfekte Ausrichtung auf individuelle Anforderungen in der Automatisierung in einem breit gefächerten Anwendungsgebiet.

Highlights

Skalierbares und flexibles Design
Signal Modules: Bis zu acht Signal Modules können an die größten CPUs angeschlossen werden – so werden zusätzliche digitale und analoge I/Os unterstützt.
Signal Boards: Ein Signal Board kann an eine CPU direkt aufgesteckt werden. So können die CPUs individuell angepasst werden indem digitale oder analoge I/Os hinzugefügt werden ohne die Steuerung physikalisch zu vergrößern. Das modulare Konzept der SIMATIC S7-1200 sorgt dafür, dass Sie Ihre Steuerung so anpassen können, dass sie perfekt auf Ihre Anforderungen ausgerichtet ist.

CPU 1211C, CPU 1212C und CPU 1214C Speicher
In der Steuerung sind bis zu 50 KB Arbeitsspeicher enthalten – mit einer fließenden Grenze zwischen Anwenderprogramm und Anwenderdaten. Außerdem verfügt die Steuerung über bis zu 2 MB integrierten Lade- und 2 KB integrierten remanenten Datenspeicher. Mit der optionalen SIMATIC Memory Card können Programme leicht auf mehrere CPUs übertragen werden. Die Karte kann auch genutzt werden, um diverse Dateien zu speichern oder um die Firmware der Steuerung zu aktualisieren.

CPU 1215C und CPU 1217C Speicher
Mit ihren Arbeitsspeicher von 100 KB bei CPU 1215C und 125KB bei CPU 1217C eignen sich die CPU´s ideal für alle Anwendungen. Beide CPU´s können umfangreiche Programme mit bis zu
4 MB Daten abarbeiten. Mit der 85 µs schnellen Bit-Verarbeitung setzen sie einen neuen Bestwert in ihrer Klasse.

Integrierte PROFINET Schnittstelle für CPU 1211C, CPU 1212C und CPU 1214C 
Die integrierte PROFINET Schnittstelle wird für die Programmierung und HMI-Anbindung sowie für CPU-zu-CPU-Kommunikation verwendet. Auf der Basis von offenen Ethernet-Protokollen unterstützt sie außerdem die Kommunikation mit Geräten von Drittanbietern. Die Schnittstelle hat einen RJ45-Anschluss mit Auto-Crossover-Funktionalität und Datenübertragungsraten von bis zu 10/100 Mbit/s. Sie unterstützt bis zu 16 Ethernetverbindungen und die folgenden Protokolle: TCP/IP native, ISO-on-TCP und S7-Kommunikation.

Integrierte PROFINET Schnittstelle für CPU 1215C und CPU 1217C 
Die CPU´s 1215C und CPU 1217C verfügen über 2 PN-Ports. Es ist möglich, einen davon als HMI-Anschluss und einen als switchless I/O zu verwenden oder einen als Programmierport und den Anderen für ein Feldgerät.

SIMATIC S7-1200 Integrierte Technologie

Integrierte Technologie für Zähl und Messaufgaben, Regelung und Motion Control machen die SIMATIC S7-1200 zu einem sehr vielseitigen System, perfekt geeignet für viele Automatisierungsaufgaben.

High-speed Inputs und Outputs
Bis zu sechs high-speed Zähler wurden in das System integriert, drei mit 100 kHz und drei mit 30 kHz. Das ermöglicht genaues Beobachten von inkrementellen Encodern, Frequenzzählungen und schnelles Erfassen von Prozessereignissen.
Zwei High-Speed-Ausgänge wurden in die SIMATIC S7-1200 Steuerung als Impulsausgänge integriert.

1211C, 1212C und 1214C - Hochgeschwindigkeitsausgänge zum Regeln der Geschwindigkeit und Position
Die Hochgeschwindigkeitsausgänge der SIMATIC S7-1200 Steuerung können entweder als Frequenzausgänge (PTO – Pulse Train Output) oder als pulsweitenmodulierte (PWM) Ausgänge fungieren. Werden sie als PWM-Ausgänge konfiguriert, bieten sie eine feste Zykluszeit mit variablem Arbeitspunkt. So können zum Beispiel die Geschwindigkeit eines Motors oder die Position eines Ventils geregelt werden.

1215C und 1217C - Hochgeschwindigkeitsausgänge zum Regeln der Geschwindigkeit und Position
Die SIMATIC S7-1215C Steuerung und die SIMATIC S7-1217C verfügen über sechs integrierte Hochgeschwindigkeitszähler (HSC – High-Speed Counter), drei mit 100 kHz und drei mit 30 kHz Taktfrequenz. Bei Einsatz der Signalboards können Frequenzen bis 200 kHz realisiert werden. Außerdem sind vier PTO-Ausgänge für die simultane Regelung von Schrittmotorantrieben vorhanden. Mit dem zusätzlichen 5V Line Diver Ausgang verfügt die neue SIMATIC S7-1217C über mehr Möglichkeiten der Antriebsanbindung.

Motion Control Funktionsblöcke nach PLCopen 
SIMATIC S7-1200 unterstützt gesteuertes Positionieren und Geschwindigkeitsprofile für Schrittmotoren oder Servoantriebe. Diese Funktionen können leicht mit den PLCopen konformen Motion Control Funktionsblöcken abgebildet werden, die im SIMATIC STEP 7 Basic Engineering- System enthalten sind. Absolut- und Relativbewegungen sowie Referenz-fahrmodi und Tippbetrieb werden ebenfalls unterstützt.

Achssteuertafel für die Inbetriebnahme von Antrieben 
Die Achssteuertafel für die Inbetriebnahme von Antrieben, im SIMATIC STEP 7 Basic Engineering-System enthalten, vereinfacht das Inbetriebsetzen von Schrittmotoren und Servoantrieben. Sie bietet sowohl automatische als auch manuelle Steuerung einer einzigen Bewegungsachse, sowie Diagnoseinformationen online. Mit der Steuertafel für die Inbetriebnahme, in SIMATIC STEP 7 Basic enthalten, wird die Optimierung von PID Regelkreisen schnell und präzise.

PID Funktionalität für geschlossene Regelkreise
SIMATIC S7-1200 unterstützt bis zu 16 PID Regelkreise für einfache Applikationen in der Prozesssteuerung. Diese Regelkreise können leicht konfiguriert werden mit einem PID Regler-Technologieobjekt im SIMATIC STEP 7 Basic Engineering System. Zusätzlich unterstützt die SIMATIC S7-1200 PID damit automatisch dass optimale Abstimmungswerte für den
Proportional-, Integral- und Differentialanteil errechnet werden.

Steuertafel für PID Inbetriebnahme
Die Steuertafel für PID Inbetriebnahme, auch in SIMATIC STEP 7 Basic integriert, vereinfacht die Optimierung des Regelkreises. Sie bietet sowohl Autotune-Funktionalität und manuelle Einstellung für einfache Regelkreise und gleichzeitig grafische Verlaufsdarstellung des Regelkreises.